Über uns

Altreifenentsorgung – wie alles begann

Ein zufälliges Treffen

Es heißt, jedem bieten sich im Laufe seines Lebens außergewöhnliche Gelegenheiten, man müsse sie nur am Schopf ergreifen. Für mich kam dieser Moment an einem späten Sommerabend im Jahr 2010. Ich arbeitete vor der Werkstatt meines Bruders an einem Auto, als mich ein Unbekannter ansprach. Schnell stellte sich heraus, dass der Mann ein Kunde des benachbarten Altreifenhändlers war, diesen aber nicht erreichen konnte.

Wer mich kennt, weiß, dass ich mir zuweilen einen Spaß erlaube und meine Mitmenschen zum Lachen bringe. So erzählte ich ihm, dass ich ebenfalls in der Altreifenbranche tätig sei. Zu meiner Überraschung überreichte der Mann mir daraufhin seine Visitenkarte mit der Bitte, mich bei ihm zu melden, sobald ich wieder alte Autoreifen auf Lager habe.

Somit hatte ich meinen ersten Kunden.

Die Geschäftsidee: Kostenlos alte Autoreifen entsorgen?

Zwar hatte ich jetzt einen Kunden, jedoch keine Altreifen. Ich brauchte also schnell ein Konzept. Wenn sich mit alten Autoreifen, die entsorgt werden, Geld verdienen ließe, wollte ich, dass meine Kunden auch davon profitierten. Also sagte ich mir, solange ich die guten und schlechten Altreifen bekomme, biete ich eine kostenlose Altreifenentsorgung an. Das war für die meisten Kunden noch neu und sie waren natürlich skeptisch. Doch sobald wir einen Testlauf gemacht hatten, stellten sie fest, dass es keinen Haken an der Sache gab und sie mir vertrauen konnten.

Die Anfangsphase war mühselig. Fast jeder hat alte Autoreifen zu entsorgen und es gab reichlich Arbeit. In einen Caddy-Transporter passen jedoch nicht mehr als zwanzig Reifen. Viele Fahrten waren notwendig und ich sammelte nach der Arbeit und an den Wochenenden bis in die späten Abendstunden. Wochen und Monate vergingen, in denen sich die Reifen neben der Werkstatt immer höher stapelten. Ich fragte mich, ob sich meine Arbeit am Ende wirklich auszahlen würde. Schließlich war es dann eines Tages endlich soweit: Ich hatte genug Reifen gesammelt, um die Nummer auf der Visitenkarte zu wählen. So kam es, dass von einem Tag auf den anderen alle Reifen verschwunden waren.

Ein guter Ruf

Qualität spricht sich herum. Immer mehr Interessenten meldeten sich bei mir, bis es mir unmöglich wurde, beide Jobs weiter auszuüben. Daraufhin traf ich die Entscheidung, meinen bisherigen Beruf an den Nagel zu hängen und mich voll und ganz der Altreifenentsorgung zu widmen. Ich schaffte mir einen 7,5 t LKW an, mietete ein kleines Lager und legte los.

Es dauerte kein Jahr, bis das Lager am Standort Bergisch Gladbach – Britanniahütte zu klein wurde. Das machte den Umzug in das Lager in Bergisch Gladbach – Bensberg notwendig. Zu diesem Zeitpunkt stiegen auch mein Vater und Bruder in das Familiengeschäft mit ein und halfen dabei mit, aus Turak Tyres das zu machen, was es heute ist.

Seit dem Tag vor der Werkstatt sind inzwischen sieben Jahre vergangen. Turak Tyres hat sich als Altreifenentsorger etabliert und ist nach wie vor für die Kunden ein kompetenter und vertrauenswürdiger Partner, auf den Sie sich verlassen können.

Kontaktieren Sie uns, wenn auch Sie Ihre Autoreifen entsorgen möchten und überzeugen sich selbst von der Qualität unseren Services.

Ich würde mich freuen, Sie in den Reihen unserer Kunden begrüßen zu dürfen.

Ihr Sener Turak

Wir verwenden Cookies, damit die Seite optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu... Okay